Schon zu Beginn der Coronazeit mussten wir uns in den Kirchen auf verschiedene Regelungen einstellen. Die Hygienevorschriften und weitere behördliche Vorgaben zwangen uns zum Schutz aller zu Abstandsregelungen,

Anmeldeverfahren und die Maskenpflicht.
Zurzeit sind diese Regelungen in die Eigenverantwortung der Gottesdienstteilnehmer:innen gelegt.

Nun bestimmt die Gas- und Energiekrise einen Teil unseres Lebens, sowohl zuhause als auch in öffentlichen Gebäuden.
Wir haben uns dazu entschlossen die Kirchenheizungen in diesem Winter auszuschalten, bzw. bei wasserführenden Heizungen auf Minimaltemperatur zu gehen (Frostschutz).
Alle Gottesdienstteilnehmer:innen sollten in den kommenden Wochen warme Kleidung tragen und/ oder Decken mitbringen.

In den Pfarrzentren werden die Raumtemperaturen nicht über 19°C eingestellt, in den Fluren und Sanitärräumen auf niedrigeren Graden.
Wir bitten um Verständnis dieser wirtschaftlich notwendigen Maßnahmen, die gleichzeitig aber auch ein Zeichen der Solidarität in dieser schwierigen Zeit sind.

Ihr Pfarrer Stefan Wagner

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.