Mülheimer Gottestracht 2020
Hochfest Fronleichnam
Donnerstag, 11. Juni 2020

Aufgrund der Regelungen des Bundes vom 9. März 2020 sind Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern generell verboten.
Diese Anordnung gilt auch für kirchliche Großveranstaltungen.
Die katholische Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius als Ausrichter der „Mülheimer Gottestracht“ fühlt sich der Gesundheit aller Mitwirkenden verpflichtet: den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, den Gemeindemitgliedern und den vielen Gästen aus der Region, bzw. aus den internationalen Gemeinden. Auf die Durchführung der diesjährigen Gottestracht wird deshalb verzichtet:
Es entfallen:
Die Eucharistiefeier in der Liebfrauenkirche um 09:00 Uhr.
Die Landprozession um 10:00 Uhr.
Die Schiffsprozession mit dem „Segen über Strom und Land“ um 11:00 Uhr
Die Eucharistiefeier in St. Clemens um 11:00 Uhr.
Die Nachmittagsfahrt um 15:00 Uhr.
Gekaufte Tickets zur Prozessionsfahrt, bzw. für die Nachmittagsfahrt werden zurückgenommen im Pastoralbüro St. Clemens und Mauritius, Elisabeth-Breuer-Straße 46, 51065 Köln (Telefon: 0221/967020)

Am Hochfest selbst ist eine Eucharistiefeier angesetzt in der Liebfrauenkirche um 11:00 Uhr. Bitte melden Sie sich für den Besuch dieses Gottesdienstes telefonisch im Pastoralbüro an.
Achten Sie beim Gottesdienstbesuch auf die Verhaltensregeln!

gez. Pfarrer Christian Weinhag für das Pastoralteam

 

In eigener Sache …
Es wäre meine „zwanzigste“ gewesen, doch die Corona-Pandemie machte alle Vorbereitungen zur „Mülheimer Gottestracht 2020“ zunichte. Im Klartext: Die „Mülheimer Gottestracht“ entfällt in diesem Jahr ersatzlos. Das Verbot von Großveranstaltungen durch die Bundesregierung betrifft auch Prozessionen, Kirchentage und Wallfahrten.
Die Absage schmerzt, da ich Ihnen leider keine Alternative anbieten kann, denn erfahrbare Nähe vieler Teilnehmerinnen und Teilnehmer gehört zu den Kernerfahrungen einer Gottestracht. Prozessionen zu Land oder zu Wasser mit Hygienevorschriften und Abstandsregelungen sind weder durchführbar noch zielführend.
Nach wie vor erfreute sich dieses frohe Glaubensfest eines regen Zuspruches. Die Teilnahme der Geschwisterkirchen aus Indien und Ghana veranschaulichen, dass Kirche in ihrem Selbstverständnis immer Weltkirche ist. Das Kreativangebot für Familien während der Prozessionsfahrt wird gerne wahrgenommen und steht im Dienst der Weitergabe der Gottestracht an die nächsten Generationen.
Vielleicht fragen Sie nach den Plänen für das Jahr 2021? Wie bei allen Groß- und Kleinveranstaltungen der Gegenwart und Zukunft: Nur ein Medikament, bzw. ein Impfstoff wird dafür sorgen, dass die Durchführung der „Mülheimer Gottestracht“ auch in Zukunft gesichert ist.
Ich hoffe auf eine innovative medizinische Forschung, damit die Gottestracht auch in den kommenden Jahren ihren Beitrag leisten kann für die kulturelle und religiöse Vielfalt in Mülheim am Rhein.

gez. Christian Weinhag, Pfr.

Die Mülheimer Gottestracht ist die Fronleichnamsprozession unserer Pfarrei. Ihre Besonderheit ist die seit mehr als 600 Jahren mit der Landprozession verbundene Schiffsprozession auf dem Rhein. Die Schiffsprozession beginnt nördlich der St. Clemenskirche, fährt bergwärts und dann talwärts jeweils bis an die Stadtgrenzen der ehemaligen Stadt Mülheim am Rhein und endet wieder am Ausgangspunkt.

Geschichte der Gottestracht

Wer etwas über die Entstehung und historische Entwicklung der Gottestracht erfahren will, der kann sich hier als PDF-Datei den Artikel "Die Fronleichnamsprozession und die Mülheimer Gottestracht" von Dr. Carl Müller-Platz herunterladen.

Die Mülheimer Gottestracht ist die Fronleichnamsprozession unserer Pfarrei. Ihre Besonderheit ist die seit mehr als 600 Jahren mit der Landprozession verbundene Schiffsprozession auf dem Rhein. Die Schiffsprozession beginnt nördlich der St. Clemenskirche, fährt bergwärts und dann talwärts jeweils bis an die Stadtgrenzen der ehemaligen Stadt Mülheim am Rhein und endet wieder am Ausgangspunkt.

Geschichte der Gottestracht

Wer etwas über die Entstehung und historische Entwicklung der Gottestracht erfahren will, der kann sich hier als PDF-Datei den Artikel "Die Fronleichnamsprozession und die Mülheimer Gottestracht" von Dr. Carl Müller-Platz herunterladen.

Ablauf
Uhrzeit       

09.00  

Liebfrauenkirche (Regentenstr. 4): Eucharistiefeier (Kommunionkinder bitte möglichst in ihrer Erstkommunionkleidung) 

10.00  Beginn der Landprozession (Regentenstr. - Statio an der Norbert-Burger-Haus - Keupstr. - Mülheimer Freiheit - Peter-Müller-Str. - Mülheimer Ufer)
11.00  Beginn der Schiffsprozession
11.00  St. Clemens: Eucharistiefeier (parallel zur Schiffsprozession)
12.00  vom Schiff aus vor St. Clemens: Segen über Strom und Land

12.30 

St. Clemens: Abschluss der Gottestracht
15.00   St. Clemens: Nachmittagsfahrt mit dem Prozessionsschiff (mehr dazu siehe unten)

  

Informationen für die Rheinschifffahrt

Sperrung des Rheins an Fronleichnam 2019

Die Sperrung des Rheins von km 687,7 bis 694,0 beginnt um 10.45 Uhr und endet um ca. 13.00 Uhr.
Die Aufhebung der Schifffahrtssperre erfolgt mit dem Einziehen der Schifffahrtszeichen.

 

Seniorenangebote

Kontaktdaten

Verantwortlicher Ansprechpartner:
Pater Thomas Lueersmann

Pastoralteam Pater Thomas 250

 lueersmann@clemens-mauritius.de

 0221/6470816

Marktcafé im Stadtteilzentrum in Köln-Buchforst

Mittwochs und samstags – immer zu den Markttagen in Buchforst – laden verschiedene Gruppierungen des „Runden Tisches Buchforst“zum Frühstück ins Stadtteilzentrum ein. Von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr gibt es dort die Möglichkeit, die schweren Einkaufstaschen abzustellen, und bei netten Gesprächen zu kleinen Preisen Kaffee zu trinken und auch zu frühstücken.

Jeder ist herzlich willkommen!


 

WIR STELLEN VOR – DIE BROSCHÜRE GOLDENES MÜLHEIM

Eine Vielfalt von Angeboten für Senioren, Hilfen und Möglichkeiten zeigt sich auf der Internetseite www.goldenes-muelheim.de
Die kostenfreie Broschüre „Goldenes Mülheim“, die alle Einrichtungen, Dienste, Vereine, Hilfen und Möglichkeiten der ambulanten 
und stationären Versorgung auflistet, erhalten Sie direkt im August Bebel Haus. 
 
Anbei einige Angebote aus der Broschüre :
 
CARITASVERBAND FÜR DIE STADT KÖLN E.V. – PRÄVENTIVE HAUSBESUCHE
Für Seniorinnen und Senioren ab 75 Jahre bietet die Stadt Köln einen neuen Service an.
Sie können sich zu Hause zu Ihren persönlichen Anliegen beraten lassen. Sie können sich über
Unterstützungsmöglichkeiten informieren und Ihnen wird bei Bedarf eine passende Hilfe vermittelt.
 
Klaus Bannenberg
Adamsstraße 15, 51063 Köln
Telefon: 0221/5 60 46 14
 
VHS – VOLKSHOCHSCHULE IN KÖLN-MÜLHEIM
Politische Bildung, FORUM Volkshochschule, Exkursionen, Philosophie, Religion, Psychologie,
Lernen und Gedächtnis, Fortbildungen, Kompetenzzentrum LebensArten 50plus
 
Barrierefrei erreichbar
Angebote für Migranten: Sprachkurse
 
Homaira Mansury, Annette Ahaus
Wiener Platz 2a, 51065 Köln
Telefon: 0221/22 19 57 44
Internet: www.vhs-koeln.de
 
MTV KÖLN 1850
Der MTV Köln 1850 ist Kölns größter Breitensportverein. Für Senior/innen stehen z.B. Angebote wie Rückenfit, 
Alltagstrainingsprogramm, Prellball, Aquajogging, Fit im Freien, Fitnessgymnastik, Tischtennistreff etc. zur Verfügung.
 
Holger Dahlie
Heiler Ring 176, 51067 Köln
Telefon: 0221/96 97 03
Internet: www.mtv-koeln.de
 
KÖLNER VERKEHRSBETRIEBE 
Mobil sein bedeutet am Leben teilzuhaben, selbstständig zu sein und etwas zu erleben.
Menschen, die in ihrer Bewegung eingeschränkt sind, begegnen bei der Benutzung von Bussen und Bahnen
im Alltag vielen Hindernissen. Unsere Trainings richten sich an die beiden Zielgruppen Senioren und Menschen mit Behinderungen. 
Sie lernen selbstständig und sicher mobil zu sein. Während des Trainings gehen wir auf die individuellen Lernbedürfnisse 
und Umstände ein, z.B. auf Besonderheiten an verschiedenen Wohnorten und Strecken. Zusammen mit Gruppen 
aus den Kölner Seniorenneztwerken werden in jedem Jahr zahlreiche Bustrainings und Bahntrainings durchgeführt, 
hierbei stehen der Umgang mit dem Rollator und die Notwendigkeit eines festen Sitzplatzes im Mittelpunkt. 
Der Umgang mit Rollatoren wird in Trainings geübt, damit es spielend einfach wird. Inzwischen gibt es sogar spezielle Rollatortage.
 
Couragiert mobil. Besonders wichtig sind auch die Trainings unter dem Titel „Couragiert mobil“. 
Hier lernen Menschen, sich in benötigen Situationen zu behaupten bzw. anderen Menschen bei Gefahren zur Seite zu stehen.
 
Markus Schönsein
Scheidtweilerstraße 38
Telefon: 0221/5 47 38 63
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.