Am Ostermontag haben einige unserer Gemeindemitglieder am Gottesdienst in der evangelischen Kreuzkirche teilgenommen. Diese liebgewonnene Tradition wird seit vielen Jahren gepflegt.

Bei dem Gottesdienst übergab Herr Dr.Schäfer eine eigens für diesen Zweck gestaltete Osterkerze und sagte "Das Überreichen der Osterkerze ist ein Ausdruck der seit vielen Jahren bestehenden Verbundenheit zwischen den Gemeinden. Sie ist lebendiger Ausdruck der Freundschaft." Dies drückte sich auch im gemeinschaftlichen Abendmahl aus. " Jeder, der in seiner Kirche zum Abendmahl eingeladen ist, der ist es auch heute" so leitete Pfarrerin Andrea Vogel das Abendmahl ein. Selbstverständlich ist die Teilnahme eine frei Gewissensentscheidung.

Der Gottesdienst hatte noch einen besonderen, fast schon historischen Akzent. Sowohl Pfarrer Christian Weinhag als auch Pfarrerin und Superintendentin Andrea Vogel werden in diesem Jahr im Sommer in den Ruhestand gehen. Pfarrer Weinhag hielt eine denkwürdige Predigt über den Gang nach Emmaus, in den er sich mit immer neuen Personen selbst hineinnahm. Er ging ein Stück mit dem Organisten, (der Kunst) mit Pfarrerin Vogel (der Theologin) und mit Kardinal Wölki - immer auf "der Suche nach dem brennenden Herzen".

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.