Firmung


Wer getauft ist, ist dadurch aufgenommen in die Gemeinschaft der "Kirche" (κυριακή), d.h. der "zum Herrn Gehörenden". Durch die Taufe hat der Christ Anteil am neuen Leben Jesu Christi, ist hineingenommen in seinen Tod und seine Auferstehung Christi. Bereits dadurch nimmt er Teil an der Sendung Jesu und der Kirche, was sich in einem Leben zeigt, das von Glaube, Hoffnung und Liebe getragen ist.

Das Sakrament der Firmung lässt uns Christen intensiver teilhaben am Auftrag der Glaubensgemeinschaft, der Kirche. Es macht uns zu öffentlichen Zeugen des Glaubens und gibt uns die Aufgabe, in der Kirche und in der Welt verantwortungsvoll mitzuarbeiten, damit die Welt immer mehr geprägt sei vom Reich Gottes, d.h. von seiner Herrschaft der Gerechtigkeit, des Friedens und der Liebe. Für diese Aufgabe stärkt uns die Firmung mit den Gaben des Heiligen Geistes. Als Zeichen dafür legt in der Feier der Firmung der Bischof dem Firmling die Hand auf und salbt ihn mit dem Chrisam (einem speziellen, geweihten Öl).

Firmung 2019 durch Kardinal Woelki

Firmung von Jugendlichen

Die nächste Firmung findet vorrausichtlich zu Beginn des Jahres 2021 statt.
Weitere Informationen erhalten Sie ab September auf dieser Seite.

Firmung von Erwachsenen

Erwachsene, die das Sakrament der Firmung empfangen wollen, wenden sich bitte an Pfarrer Stefan Wagner (Tel. 6160815, wagner@clemens-mauritius.de) und vereinbaren eine individuelle Vorbereitung mit ihm alleine oder einer kleinen Gruppe von weiteren Interessenten. Es ist aber auch möglich, sich für den Kurs der Jugendlichen anzumelden (siehe oben).