"Noch eine Leiche, Mylady". Wenn Lady Hardcastle ermittelt lacht das Herz. Fünf unterhaltsame Krimis von Gegenwartsautor T. E. Kinsey / von Bettina de Cosnac

Wenn Lady Emily Hardcastle ermittelt, liegen der Mordspuren natürlich in England, führen zu einem Haufen Exzentriker und meistens aufs Schloss. Adel und literarische Genre-Tradition verpflichten. Aber dass eine Lady ermittelt, ist in der englischen Kriminalliteratur noch immer selten, auch wenn es durchaus weibliche Vorzeigeermittlerinnen gibt. Die berühmteste ist Agatha Chirstie's Miss Marple. Wie sie ist Lady Hardcastle im fortgeschrittenen Alter, wenngleich jünger. Auch sie ist ohne männlichen Anhang, wenngleich geselliger. Und wie Sherlock Holmes hat Lady Hardcastle eine:n Assistent:in. Es ist ihre junge Kammerfrau Amstrong. Sie sind ein Paar, das sich ergänzt: scharfsinnig und scharfsichtig beschützen sie sich gegenseitig und sind in ihrem lockeren Umgang miteinander ihrer Zeit weit voraus. Zofe Amstrong, gebildete Autodidaktin, darf ihre Brotherrin kritisieren und vorlaut sein. Die verwitwete Lady nimmt's mit Gleichmut und hört auf Kritik. Autor T.E. Kinsey, der unter Pseudonym schreibt und früher in einer Werbeagentur arbeitete bevor er am Schreibtisch anfing zu morden, will mit seiner Ermittlerin durchaus Gesellschafts- und Zeitkritik üben. Seine Krimis spielen, ganz wie die Familiensaga Downton Abbey, Anfang des 20. Jahrhunderts. Mord bleibt jedoch Mord. Die Motive ändern sich durch die Jahrhunderte nicht: Habgier, Eifer- und Gewinnsucht ... das übliche. Zum Glück sind die Fälle mit sehr viel englischem Lokalkolorit ausgestattet, so dass der Leser nicht nur einiges über den für England wichtigen Commonwealth oder über die Kolonie Indien erfährt, sondern auch über englische Spezialitäten, Kricketspiele und andere Gepflogenheiten ebenso wie über englisches Dorfleben. Der Pub als Ort der Recherche. Dank Internet verkauften sich die Bücher auf Englisch über eine Million Mal bis sie jetzt auf deutsch bei Blanvalet erschienen. Köstliches zum Herbsttee.... Bettina de Cosnac

T.E. Kinsey, "Lady Hardcastle und ein mörderischer Herbsttag"
T.E. Kinsey, "Lady Hardcastle und das tödliche Autorennen" 
T.E. Kinsey, "Lady Hardcastle und der Tote im Wald"
T.E. Kinsey, "Lady Hardcastle und ein filmreifer Mord"


Zeit zum Lesen …

In der Leseecke möchten wir Sie ganz herzlich einladen, jeden Monat eine neue Buchvorstellung unserer civitas-Buchredaktion zu lesen.
Wir nehmen Sie mit auf eine bunte und spannende Reise. Erhalten Sie Einblicke in die neuesten Romane, entdecken Sie schöne Kinderbücher oder tauchen Sie ein in die Welt der Heilpflanzen.
Unsere Autorin Bettina de Cosnac wird Ihnen ein kunterbuntes Angebot unterbreiten. Lassen Sie sich überraschen und schmökern Sie in unserer Leseecke.
Die vorgestellten Bücher könnten Sie auch in unserer Katholischen Bücherei ausleihen.

Bettina 300 

Katholische Bücherei
St. Clemens & Mauritius

Regentenstraße 6
51063 Köln Mülheim

Öffnungszeiten
Jeden Mittwoch von
15.00 Uhr – 17.00 Uhr  


Jeden Sonntag von
10.30 Uhr – 12.30 Uhr  


außer in der Ferienzeit.
Eintritt: 2G-Regel

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.