Lektoren und Kommunionhelfer

Gottesdienst feiern - das ist nicht das Handeln eines einzelnen, z.B. eines Priesters, sondern das der gesamten versammelten Gemeinde. Bestimmte Aufgaben werden naturgemäß jedoch von einzelnen Personen übernommen. Dazu gehört - neben der Musik - auch der ehrenamtliche Dienst der Lektoren und Kommunionhelfer.

Lektoren

Ein wichtiges Element jedes christlichen Gottesdienstes ist der Wortgottesdienst, d.h. die Lesung aus der heiligen Schrift, der Bibel. Während Texte aus den Evangelien gewöhnlich (zumindest in der Eucharistiefeier) von einem Diakon oder Priester vorgetragen werden, tut dies bei anderen Bibeltexten eine Lektorin oder ein Lektor.

Diesen Dienst kann grundsätzlich jedes Gemeindemitglied ausüben; es empfiehlt sich allerdings eine Schulung, um sich in die spezielle Situation des Vortrags von Texten, die nicht immer leicht zugänglich sind, in einem akustisch oft anspruchsvollen Raum hineinzufinden. Die Gemeinde ist dann  aber auch dankbar für einen gut verständlichen Vortrag des Wort Gottes.

Manche Lektorinnen und Lektoren übernehmen, nach entsprechender Fortbildung, bei Bedarf auch die Leitung bestimmter Wortgottesdienste.

Hier noch ein Tipp für Lektorinnen und Lektoren, die sich auf die Lesungen vorbereiten wollen:

Kommunionhelfer

Kommunionhelferinnen und -helfer erfüllen ihren Dienst innerhalb und außerhalb der Eucharistiefeier. In der Feier selbst unterstützen sie den Priester bei seiner Aufgabe, an die Gläubigen die Kommunion auszuteilen, d.h. ihnen die konsekrierten Gaben von Brot und Wein, Leib und Blut Christi, zu spenden. Aus der Feier heraus bringen sie Menschen, die z.B. wegen Krankheit am Gottesdienst nicht teilnehmen konnten, die Kommunion nach Hause. Eine weitere Aufgabe kann es sein, eine eucharistische Anbetung zu leiten, wie dies z.B. wöchentlich in St. Mauritius geschieht (siehe Wochenplan).

Kommunionhelferinnen und -helfer können im Einzelfall vom jeweiligen Priester beauftragt werden; für eine dauernde Übernahme brauchen sie die Beauftragung durch den Erzbischof.

Interessenten an einem dieser beiden Dienste melden sich bitte bei P. Hatto von Hatzfeld oder einem anderen Seelsorger.